Traglufthallen-Aufbau

40

Am kommenden Freitag, 08.09.2023, steht er bereits an: Der Aufbau der Traglufthalle des TC Ketsch über den Plätzen 1 und 2. Die umfangreichen Vorbereitungen laufen schon seit einigen Wochen, auch wenn bisher noch nicht viel davon sichtbar war. Bereits vor etwa zwei Wochen wurden die Plätze 1 und 2 gesperrt und die Netze und die Netzpfosten abgebaut. Die Platzwarte bereiteten die Plätze auf die Wintersaison unter den besonderen Bedingungen in einer Traglufthalle vor; die Bodenanker der Traglufthalle wurden freigelegt und inzwischen sind auch schon einige Bauelemente der Traglufthalle, wie die Eingangsdrehtür, die seitliche Notausgangstür und auch die Zuleitungen des Gebläses vor Ort gebracht und teilweise vorinstalliert worden. Für den Aufbau am Freitag und die notwendigen Vorarbeiten am Mittwoch bzw. Donnerstag werden noch Helfer gesucht. Über den Link auf der Homepage ist eine Eintragung in die entsprechenden Helferlisten möglich. Geleitet wird der Aufbau wie auch der Abbau der Traglufthalle immer von einem Mitarbeiter einer spezialisierten Fachfirma für Traglufthallen.

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Traglufthalle des TC Ketsch laufen: Auch die verschiedenen Planen liegen schon vor Ort. Am kommenden Freitag erfolgt der Aufbau. – Bild: TC Ketsch

Sportwart Bastian Rohr freut sich über die Heimerfolge der Mixed-Mannschaften am vergangenen Samstag. Die Ketscher Mixed-Aktive 1 konnte sich mit 6:3 gegen den TC Eppingen durchsetzen. 4:2 stand es nach den Einzeln. In den Doppeln siegten Leonard Elischer/Franzi Lamm und Florian Hoffmann/Jennifer Rabus. Das dritte Doppel mit Michael Duong/Linda Roßrucker unterlag nur knapp im Match-Tie-Break mit 8:10. – Enger ging es bei der Mixed-Aktive 2 zu: 3:3 stand es nach Einzel-Siegen von Florian Uhrig, Fabian Schulze und Dagmar Paris. Die entscheidenden Siege in den Doppeln konnten Uhrig/Claire Gross-Hemmerich (2:6, 6:2, 10:5) und Tobias Schank/Paris (6:2, 6:4) zum 5:4 Endstand beisteuern. – Wenig Mühe hatten demgegenüber die Mixed 50/1 gegen die Spielgemeinschaft Lindenhof/Pfingstberg-Hochstätt/SW Neckarau bei ihrem klaren 9:0-Erfolg. Hier konnten diesmal allerdings auch weitere Top-Spieler, wie Armin Schmitt und der 1. Vorsitzende Jürgen Hoffmann, ins Geschehen mit eingreifen. Schmitt und Hoffmann sind beide Spieler der Ketscher Herren 50-Mannschaft, die in diesem Jahr in der Oberliga Mannschaftsmeister wurde und nun im nächsten Jahr in der Badenliga antreten wird. Über die Saisonverläufe 2023 und die weiteren Planungen verschiedener Mannschaften des TC Ketsch wird in den nächsten Wochen an dieser Stelle aber noch ausführlicher berichtet werden. – Am kommenden Samstag ab 13:00 Uhr spielen die Mixed 50/1 und die Mixed 50/2 auf der heimischen Anlage. Gegner sind der TC Ladenburg und Käfertal. Die beiden Mixed-Aktive-Mannschaften spielen auswärts in Flinsbach bzw. bei DJK Feudenheim.

Breitensportwart Norbert Urbanek weist nochmals auf das große Breitensport-Turnier hin, das am Samstag, 16.09.2023, ab 13:30 Uhr stattfindet. Anmeldungen sind noch bis zum 14.09.2023 bei Norbert Urbanek telefonisch (0172-7123038) oder per eMail (breitensport@tennisclub-ketsch.de) möglich. Urbanek freut sich über zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Vorheriger ArtikelWintersaison wird vorbereitet
Nächster ArtikelEINLADUNG Saisonabschluss Schleifchenturnier & Grillfest am 23.09.2023