Tennisanlage geschlossen

88

In normalen Zeiten würde auf der 12-Platz-Tennisanlage des TC Ketsch sicher schon seit vielen Tagen reger Betrieb herrschen. Jetzt aber liegen die bestens präparierten Plätze unberührt da und es ist derzeit nicht absehbar, wie lange dieser Zustand noch andauern wird.

Die notwendige vorzeitige Schließung der vereinseigenen Traglufthalle Anfang März hat den Winterspielbetrieb abrupt beendet. Wie die Gruppenspiele für Auf- und Abstieg gewertet werden, ist bisher unklar, da in zahlreichen Gruppen noch Spiele anstanden, die nicht mehr durchgeführt werden konnten. Die angeordnete Schließung aller Sportstätten gilt zunächst einmal bis zum 19. April; wie es danach weiter geht, ist aber derzeit völlig offen. Auf unbestimmte Zeit verschoben werden musste daher auch der ursprünglich für Anfang April geplante Abbau der Traglufthalle. – Ebenfalls verschoben werden musste die Öffnung der Plätze für die Sommersaison. Bislang ist noch nicht abschätzbar, wann es in diesem Jahr soweit sein könnte. Entsprechend stehen alle Termine und Planungen des TC Ketsch für die nächsten Wochen und Monate unter Vorbehalt. Eigentlich würde im Mai die Sommer-Medenrunde beginnen, doch daran glaubt in diesen Tagen so recht niemand mehr.

Bestens vorbereitet, aber kein Spielbetrieb möglich! Die Schließung der Sportstätten trifft auch die Tennisspieler des TC Ketsch. – Foto: TC Ketsch.

Der Deutsche Tennisbund (DTB) hat für seinen Bereich bereits den gesamten Spielbetrieb bis Anfang Juni abgesagt; die 1. und 2. Tennis-Bundesliga der Damen wird in diesem Jahr überhaupt nicht durchgeführt werden. – Der Badische Tennisverband will nicht ständig veränderte Planungen veröffentlichen und wird für seinen Zuständigkeitsbereich unter Berücksichtigung der weiteren Entwicklungen Mitte April entscheiden, wie es konkret weiter gehen soll.

Zu den wichtigsten Fragen aus dem Tennisbereich zur Corona-Krise hat der Badische Tennisverband für alle Interessierten eine Stellungnahme herausgegeben, die laufend fortgeschrieben und aktualisiert wird. Diese ist auch auf der Homepage des TC Ketsch eingestellt.