So kann man Feiertage verbringen – Tag der Offenen Tür beim TC Ketsch

18

Der erste Mai, auch besser bekannt als der Tag der Arbeit, – für den TC
Ketsch war dieser Tag ein Tag voller Arbeit; aber mit viel Teamwork war
das ein Klacks. Im Folgenden möchten wir Sie nun auf unsere Anlage mitnehmen und
schildern, was es alles an diesem wunderschönen Tag bei uns zu
erleben gab. Mittwochmorgen früh bei schönstem Wetter wurden wir aus den
Federn geworfen, denn der letzte Feinschliff musste noch gemacht
werden, damit alles perfekt wird. Punkt 11 Uhr befanden sich alle Helfer
auf ihren Posten. Ganz aufgeregt wurden die ersten Besucher erwartet.
Sehr überrascht schauten wir zu, wie viele Menschen schon von Beginn
an dabei sein wollten – eigentlich selbstverständlich, weil es ja bei uns
so viel zu entdecken gibt! Am Eingang unserer Fun Arena, der im letzten
Jahr eröffneten Beachtennis- und Padelanlage, empfingen wir die
Besucher mit einem kleinen Sport-Flohmarkt und einem Infostand,
geführt von Ulla Nelson. Nach einer kurzen Einführung in den Verein
und in die dort angebotenen Sportarten konnten die Gäste weitergehen
und sich an unserer Verpflegungsstation stärken. Unser Essens- und
Getränkeangebot erhielt für jeden etwas. Steaks, Bratwürste, Pommes,
Flammkuchen, leckere Kuchen und Waffeln, sowie diverse alkoholische
und nichtalkoholische Getränke waren heiß begehrt. Im Mittelpunkt der
Fun Arena standen natürlich unser blauer Käfig, der Padel Court, sowie
unser Beachtennisplatz. Die Besucher zeigten ein sehr starkes
Interesse an allen Sportarten und probierten vor allem reichlich die
neuen Trendsportarten aus. Darunter war auch der Ketscher Bürgermeister,
Timo Wangler, der seine volle Begeisterung bezüglich der
Trendsportart Padel zeigte. Nachdem man sich erfrischt und gestärkt
hatte, eventuell noch eine der beiden, oder sogar beide Sportarten
ausprobiert hatte, ging es weiter nach hinten zu den Plätzen 6-9. Dort
konnte man frei Tennis spielen, und an leichten Workshops für
Erwachsene oder Kinder, angeleitet von zwei Haupttrainern und einigen
aufstrebenden Assitenztrainern, teilnehmen. Die Kids und Erwachsenen
haben einen kleinen professionellen Einblick in die Sportart „Tennis“
bekommen, und konnten dann noch eigenständig weiter spielen. Auf
Platz vier gab es, wie schon im Vorjahr, eine Hüpfburg als Hauptattraktion;
um sie herum gab es einige Spiele und kleinere Wettbewerbe
für Kinder. Ein absolutes Highlight für die Kids war das dieses Jahr zum
ersten Mal angebotene Kinderschminken. Viele fröhliche Kinder mit
lustig bemalten Gesichtern schmückten danach unsere Anlage. Der Tag
verging in Windeseile, das Essen wurde langsam knapp, und die Gäste
hatten alle Angebote des TC Ketsch und unsere Anlage erkundet. Wie
auch im letzten Jahr war der Tag der Offenen Tür für den Verein ein
voller Erfolg; zahlreiche Besucher blieben auch noch nach dem
offiziellen Ende und tauschten sich aus oder halfen beim Abbau.
Wir freuen uns jedenfalls schon sehr auf das nächstes Jahr, und hoffen,
dann wieder so viele Gäste begrüssen zu dürfen!

Vorheriger ArtikelVereinsmagazin „Schlag Auf“ digital abrufbar
Nächster ArtikelSportwart Bastian Rohr zufrieden