Der TC Ketsch beim Ketscher Fastnachtsumzug

104

Vergnügungswartin Caroline Knapp bedankte sich nochmals ganz herzlich bei allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, die mit ihrem Einsatz zum gelungenen Auftritt des TC Ketsch beim diesjährigen Ketscher Fastnachtsumzug mit beigetragen haben.

Allein 67 närrische Mitglieder und Freunde des TC Ketsch zogen am Sonntag unter dem Motto „Überall sterwe die Biene uffemol, nur bei uns im Bruch fühle sie sich wohl“ durch die Ketscher Straßen. Daneben war eine große Zahl von weiteren Helfern bei den Vorbereitungen in den Wochen und Monaten davor und bei der Durchführung im Einsatz. Caroline Knapp freute sich besonders, dass Teilnehmer generationenübergreifend von ganz jung bis ins hohe Alter mit dabei waren.

Ein Anlaufpunkt für alle Freunde des TC Ketsch bei der Straßenfastnacht war auch die Bar „Zum Bienenkorb“, an der sich Zuschauer wie Zugteilnehmer stärken konnten. Die närrischen TCKler feierten im Anschluss an den Umzug im Clubhaus Bella Capri noch bis spät in die Nacht und freuten sich über den dritten Platz, den die Tennisfreunde in diesem Jahr bei den Fußgruppen belegt haben.

Vorheriger ArtikelErster Arbeitseinsatz steht an
Nächster ArtikelNächste Arbeitseinsätze stehen an