„Zelten XXXL“

22

„Die Traglufthalle steht!“ hieß es nach dem erfolgreichen Einsatz zahlreicher Helfer auf der Anlage des TC Ketsch bereits zur Mittagszeit am vergangenen Sonntag. Damit der Aufbau so problemlos von statten gehen konnte, waren in den Tagen und Wochen davor umfangreiche Vorarbeiten von Orgawart Wolfgang Martin und seinem Helferteam erforderlich. Mit dabei auch in diesem Jahr so erfahrene und fachlich versierte Mitstreiter wie Stefan Schöneck, im Sportbereich bekannt als langjähriger Mannschaftsführer der Oberliga Herren 65-Mannschaft, der wieder einmal bewies, dass er nicht nur mit dem Schläger, sondern mindestens ebenso gut mit einem Gewindeschneider, einem Schlagschrauber oder einer Wasserpumpenzange umgehen kann. – In den nächsten Tagen stehen noch diverse Arbeiten im Inneren der Halle an, doch geht Martin davon aus, dass bereits in der kommenden Woche der reguläre Winterspielbetrieb in der Traglufthalle aufgenommen werden kann. Die Traglufthalle über den Plätzen 1 und 2 ermöglicht das gelenkschonende Tennisspielen auf Sand auch in den Wintermonaten. Dabei steht die Traglufthalle übrigens nicht nur Vereinsmitgliedern offen, sondern kann auch von Externen zu den verfügbaren Zeiten über die Homepage gebucht werden.

Die moderne Ketscher Traglufthalle über den Plätzen 1 und 2 ermöglicht auch im Winter das gelenkschonende Tennisspielen auf Sand. – Foto: TC Ketsch

Mannschaftsführer Jürgen Hoffmann und Damen-Koordinatorin Dagmar Seeger freuen sich über den klaren 7:2-Heimsieg der Mixed 50 gegen den unmittelbaren Verfolger TC Sandhausen, der zugleich den Aufstieg bedeutet! Mit der Aufstellung Armin Schmitt, Jürgen Hoffmann, Markus Wachtel, Steffi Haas, Kosima Schöfl und Claudia Jöhl, sowie zusätzlich Uwe Herold und Thuy Duong in den Doppeln, machten die Ketscher Mixed 50 von Beginn an deutlich, dass sie an diesem Tag nichts dem Zufall überlassen wollten. Der Plan ging auf, und bereits nach den Einzeln stand mit 5:1 Matchpunkten der Tagessieg fest. Hoffmann dankte nach dem letzten Spieltag allen Spielerinnen und Spielern, die mit ihrem Einsatz in der Mixedrunde zu diesem großen sportlichen Erfolg beigetragen haben.

Die Mixed-Aktiven kehrten von ihrem Auswärtsspiel bei SW Neckarau mit einem 9:0-Sieg heim! Damit bestehen sehr gute Aussichten, am letzten Spieltag im „Lokal-Derby“ gegen den TC Hockenheim ebenfalls den Aufstieg zu schaffen. Spielbeginn am kommenden Samstag auf der heimischen Anlage ist um 13:00 Uhr. Die Mixed-Aktiven freuen sich auf zahlreiche Zuschauer an diesem entscheidenden Spieltag.

Mit dem großen Breitensportturnier steht am Samstag auch gleich noch ein weiteres Event auf der Anlage des TC Ketsch auf dem Programm. Ausgetragen wird das Turnier im Doppelmodus ab 13:30 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle Breitensportler, Ladies- und Gentlemen-Cup-Teilnehmer sowie alle Spielerinnen und Spieler der Leistungsklassen LK 20,0 und höher des TC Ketsch. Anmeldung bei Norbert Urbanek (am besten per eMail: breitensport@tennisclub-ketsch.de) bis spätestens Donnerstag, den 16.09.2021, 20:00 Uhr. Neben zahlreichen schönen Preisen und dem großen Wanderpokal warten auf die Teilnehmer jede Menge Spaß und Unterhaltung beim spannenden und abwechslungsreichen Tennisspiel.

Inzwischen wurden bereits die Gruppeneinteilungen der Winterrunde 2021/2022 veröffentlicht. Noch bis Ende September können die namentlichen Mannschaftsmeldungen erfolgen.

Vorheriger ArtikelBreitensport-Turnier 2021
Nächster ArtikelSportliche Erfolge zum Saisonende