Medenrunde 2021 beginnt!

59

Selbst ein so erfahrener Mannschaftsspieler wie der Oberliga Herren 65-Mannschaftsführer Stefan Schöneck hat einen solchen Saisonstart noch nicht erlebt: Erst wurde der Beginn der Medenrunde von Anfang Mai auf Anfang Juni verschoben, um mehr Planungssicherheit zu erhalten. Dann stand die Runde kurz vor der endgültigen Absage, da immer noch unklar war, ob unter den gegebenen Voraussetzungen eine Durchführung möglich wäre. Nun sollte der Beginn nochmals auf Ende Juni verschoben werden. Und jetzt hat der Badische Tennisverband entschieden, dass die Medenrunde 2021 schon ab der kommenden Woche starten soll. Das erste Spiel einer Mannschaft des TC Ketsch bestreiten übrigens die Oberliga Herren 70 unter der Leitung ihres Mannschaftsführers Hans Gregotsch bereits am nächsten Dienstag, 15.06.2021, zuhause gegen die Spielgemeinschaft Gaggenau/Gernsbach. Die Medenrunde wird in diesem Jahr ausnahmsweise nur mit der Möglichkeit des Aufstiegs, aber ohne Abstieg gespielt. Damit will der Verband den Mannschaften entgegen kommen, die aufgrund der Corona-bedingten Unwägbarkeiten nun vielleicht doch nicht spielen wollen oder können und die sonst bei einer Abmeldung automatisch absteigen würden. Schöneck ist jedoch davon überzeugt, dass kaum Mannschaften abmelden werden: „Die Spielerinnen und Spieler haben dem Beginn der Medenrunde seit Wochen entgegen gefiebert. Alle wollen spielen, selbst wenn es hier oder da durch Corona einmal eine kleinere Einschränkung geben sollte. Natürlich hoffen alle, dass die Inzidenzen niedrig bleiben und die Medenrunde damit praktisch wie gewohnt gespielt werden kann.“ Die endgültigen Spielpläne werden parallel von den zuständigen Spielleitern erstellt bzw. überarbeitet. Spieltermine aus der ersten Junihälfte müssen noch entsprechend verlegt werden. Hierfür müssen freie Spieltage und natürlich auch Platzkapazitäten gefunden werden. Anders als zunächst überlegt, will der Verband aber keine Spieltermine der Medenrunde in den September verlegen. Auch eine Mixed-Runde soll in diesem Sommer wieder gespielt werden; die Meldefrist für die Mannschaften hierfür soll von Mitte Juni auf Ende Juni verlegt werden.

Freuen sich bereits auf ihre erste Begegnung in der Medenrunde 2021:Herren 65-Mannschaftsführer Stefan Schöneck (links) und Manfred Hambsch. – Foto: TC
Ketsch

Rechtzeitig zum Start der Medenrunde ist auch die Ausgabe 2021 der Vereinszeitschrift „Schlag Auf“ des TC Ketsch erschienen. Caroline Knapp, die die Sache in Vertretung der derzeit vakanten Position des Pressewarts tatkräftig in die Hand genommen hat, und ihr Helferteam haben viele interessante Informationen, Beiträge und Bilder zusammen getragen.

Nachdem die Planen und sonstigen Einrichtungen der Traglufthalle des TC Ketsch in ihr „Sommerquartier“ verbracht werden konnten, sind die Platzwarte mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt, damit die Plätze 1 und 2 alsbald fertiggestellt und zum Spiel freigegeben werden können. Ein besonderer Dank gebührt an dieser Stelle der Gemeinde Ketsch für die Unterstützung durch die Stellung eines Radladers und nicht zuletzt „Florian“ vom Bauhof, der diesen auch auf engstem Raum souverän und sicher steuerte und das Team um Orgawart Wolfgang Martin perfekt ergänzte.

Vorheriger ArtikelContainer stehen!
Nächster ArtikelAktuelle Informationen an die Mitglieder